Die Heilpilzkunde oder Mykotherapie stammt ursprünglich aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dort werden Heilpilze schon seit Jahrtausenden zur Prävention und zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt.

Auch Tiere sprechen sehr gut auf die Heilpilzkunde an. Wie im Humanbereich werden sie nicht nur bei Krankheit eingesetzt, sondern können schon vorbeugend eingesetzt werden.

Die Heilpilze sind Bio-zertifiziert und werden fast ausschließlich in Deutschland angebaut und schonend verarbeitet. Für die Verarbeitung wird der gesamte Pilz genutzt. Durch die erntefrische und schonende Trocknung werden die hitzelabilen Inhaltsstoffe der Heilpilze, wie z.B. Enzyme, Vitamine oder Glykoproteine, bewahrt.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Mykotroph.

 

Agaricus bisporus

Agaricus bisporus

Einsatz z.B. bei

– Antibaktieriell und antiviral

– Darmsanierung nach Antibiotika und Wurmkur

– Gesäugetumoren

– Nierenerkrankungen

– Prostatahypertrophie, Prostatakrebs

 

 

 

Agaricus blazei murill

Agaricus blazei murill

Einsatz z.B. bei

– Autoimmunerkrankungen

– Insulinabhängigem Diabetes

– Milzerkrankungen

– Schilddrüsenerkrankungen

– Tumorerkrankungen

Auricularia polytricha

Auricularia polytricha

Einsatz z.B. bei

– Analabszesse

– Blasenentzündungen

– Gelenkerkrankungen

– Herzerkrankungen

– Hufrehe

Chaga

Chaga

Einsatz z.B. bei

– Leber, Milz und Lymphentzündungen

– Darmerkrankungen

– Haut-, Lunge- Magen- Darmkrebs

– Verstopfung

– äußerliche Wundheilung

– Wurmbefall

 

 

Coprinus comatus

Coprinus comatus

Einsatz z.B. bei

– Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

– Bösartige Tumoren des Binde- und Stützgewebe

– Diabetes Typ 1 und Typ 2

– Verdauungsfördernd

 

Cordyceps

Cordyceps

Einsatz z.B. bei

– Angst

– Atemwegserkrankungen

– Hauterkrankungen

– Lebererkrankungen

– Nierenerkrankungen

 

Coriolus versicolor

Coriolus versicolor

Einsatz z.B. bei

– bakterielle Erkrankungen

– Borreliose

– Krebserkrankungen

– Parasitenbefall

– Viruserkrankungen

 

Hericium

Hericium

Einsatz z.B. bei

– Allergien

– Angst, Stess, unruhe

– Magen- Darmerkrankugnen

– Nervenschädigungen

– Sommerekzem

 

 

Maitake

Maitake

Einsatz z.B. bei

– Equines metabolisches Syndrom

– Diabetes Typ 2

– Krebserkrankungen

– Osteoporose

– Rachitis

 

Pleurotus ostreatus

Pleurotus ostreatus

Einsatz z.B. bei

– Darmsanierung nach Antibiotika und Wurmkuren

– Gelenkerkrankungen

– Knochenerkrankungen

– Muskelerkrankungen

– Prostatakrebs

 

Polyporus umbellatus

Polyporus umbellatus

Einsatz z.B. bei

– Blasen- und Nierensteine

– Gelenkschwellungen

– Herzinsuffizienz

– Ödeme

– Sommerekzem

 

Poria cocos

Poria cocos

Einsatz z.B. bei

– stärkt Bindegewebe

– Harnverhalt

– Lipome

– Ödeme

– chronisch, ältere profitieren

 

Reishi

Reishi

Einsatz z.B. bei

– Allergien

– Arthrose/Arthritis

– Darmerkrankungen

– Entzündungen

– Gelenkerkrankungen

– Herzerkrankungen

 

Shiitake

Shiitake

Einsatz z.B. bei

– Arthrose/Arthritis

– bakterielle Erkrankungen

– Entwurmung

– Lebererkrankungen

– Virsuerkrankungen